Hier findet ihr Infos über die Welpenentwicklung im Mutterleib.

 

56. Tag der Trächtigkeit (8. Woche):
Ab diesem Zeitpunkt können die Welpen sicher geboren werden, die Lunge ist und andere wichtige Lebensfunktionen
sind geburtsbereit entwickelt. Augenlider und Gehörgänge sind noch geschlossen. Die letzten vier Tage in der Gebärmutter dienen zur stärkeren Ausprägung der Merkmale, die Welpen nehmen nochmal stark an Gewicht zu. Bereits jetzt sind die Welpen berührungsempfindlich und werden es genießen, wenn ihr der Hündin regelmäßig den Bauch streichelt

 

Bald ist es geschafft. Der 55. Tag

 

 

Am 50. Tag der Trächtigkeit. Lottchen noch immer fit.

 

 

47. Tag der Trächtigkeit.

Grasen bei schönem Wetter.

Was wird das wohl noch werden????

 

45. Tag der Trächtigkeit 

Der Embryo hängt an der Nabelschnur wie ein Raumfahrer im Weltall und bewegt sich frei in der mit Fruchtwasser gefüllten Blase. So ist er phantastisch stoßgesichert. Sein Haarkleid ist noch schütter, die endgültige Pigmentierung ist jedoch schon fertig.
Die Ohrmuscheln sind fertig ausgeprägt und auch das
typische Faltengesicht des Mastiffs ist lange vor der
Geburt zu erkennen.
Die Föten hecheln bereits im Mutterleib, dadurch schützen sie sich schon vor der Geburt vor Überhitzung, da ihnen die Schweißdrüsen fehlen.


Bei der Hündin merkt man langsam eine Umfangsvermehrung,
ein verdicktes Gesäuge und einen verstärkten Appetit.
Der Bauch vergrößert sich, ihr Gesamtgewicht kann sich während
der Tragzeit um 20 - 30 % erhöhen.

43. Tag der Trächtigkeit.

Das letzte Drittel hat begonnen.Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.
Die Hündin sollte jetzt keine rauhen Spiele mit anderen Hunden spielen oder springen. Per Röntgenaufnahme lassen sich Anzahl und Größe der Welpen bestimmen. Die Hündin sollte nur dann geröntgt werden, wenn Schwangerschaftsprobleme auftauchen oderzu diesem Zeitpunkt noch immer unsicher ist, ob sie tatsächlich Welpen bekommt (z.B. Verdacht auf Einfrüchtigkeit).
Ansonsten stellt das Röntgen eine unnötige Belastung dar!!!

 

5.Woche

Der 36. Tag meiner Trächtigkeit. Die ersten schönen Tage im April. Obwohl ich ganz schön an Fülle gewonnen habe und ich in meinem Spieltrieb ausgebremst werde, genieße ich die ersten Sonnenstrahlen.

 

 

33. Tag der Trächtigkeit

 

In dieser Zeit muss ich besonders auf mich achtgeben. Jetzt bin ich besonders anfällig für äußere Einwirkungen wie Medikamente (z.B. Wurmkuren!),
Impfungen, Röntgenstrahlen, Vitaminmangel und –Überversorgung,
Überhitzung (z.B. im Auto) und Umweltschadstoffe (z.b. Düngemittel in
Pfützen), da der Fötus durch die Nabelvene und -arterie
direkt mit mir verbunden ist.

 

Die Gebärmutter zeigt
zunächst oviole Fruchtampullen , die um den
33. bis 35. Tag "zusammenfließen" und zu Schläuchen
auswachsen. Die Gebärmutter faltet sich, da der
Platzbedarf  der Welpen enorm ist

 

Das bin ich am 32. Tag meiner Trächtigkeit.

 

Das Anschwellen meiner weiblichen Scham wird ebenfalls bemerkbar
Meine Zitzen beginnen sich aufzurichten.
Mein Gewicht steigt täglich an und es wird langsam unbequem.
 

3o. Tag der Trächtigkeit.

 

Die babyblau schimmernde Hülle über den Augen
dient als Schutz des sich entwickelnden Sehorgans.
Sterben die Fruchtanlagen bis zum 28. Trächtigkeitstag ab,
werden sie meist unauffällig resorbiert

 

Jetzt muss ich mich doch ein wenig zurücknehmen. Meine Trächtigkeit sieht man mir nun schon an.

                                                                        

 

4. Woche

Heute der 28. Tag meiner Trächtigkeit. Die Ultraschalluntersuchung hat einen Positiven Befund ergeben. Wir freuen uns auf eine spannende Zeit.

 

Zäher, glasiger Ausfluss hat sich seit dem 26. Tag eingestellt. Das ist ein sicheres Zeichen, dass ich tragend bin.

Außerdem bin ich enorm schmusebedürftig, ewig hungrig und sooooo müde.

 

 

28. Tag der Trächtigkeit.

Die Plazentabildung ist beendet. Alle wichtige Organsysteme sind im Groben angelegt.

Die Körperform ist in Grundzügen erkennbar.

Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet.

Ab hier spricht man von einem Fötus, welcher von einem erfahrenen Geburtshelfer ertastet werden kann.

 

 

 

25. Tag der Trächtigkeit.

Die Embryos sind ca. walnussgroß. Die Ohren werden am 26. Tag gebildet.

 

 

 

20. Tag

Nun besitzt jeder Embryo seinen festen Platz in der Gebärmutter.

Der Kopf hat begonnen sich zu entwickeln.

 

 

 

19. Tag der Trächtigkeit.

Zwischen dem 18. - 20. Tag nisten sie sich

dann in der Gebärmutter ein und die

Ausbildung der Plazenta beginnt.

                                                      

 

16. Tag,- 3. Woche der Trächtigkeit

In der Gebärmutter liegen die sich weiter teilenden Embryonen zunächst frei für ca.5-7 Tage.

 

 

 

 

 

Vom achten - 15. Tag erreichen die Embryonen die Gebärmutter

 

Die 2. Woche der Trächtigkeit, an jetzt können wir  von Embryos sprechen

 

 

 

 

 

 

Am Deckungstag wandern die Spermien durch den Muttermund und durch die Uterushöhle aufwärts.

  

 

 

 

 

 

  

 

 

138583